Veranstaltungen / Termine

 

Wiedereröffnung des Naturschutzzentrums Rappenwört
Das Naturschutzzentrum öffnet ab Dienstag, 02. Juni 2020 unter strengen Sicher-heits- und Hygienevorgaben wieder. Es dürfen sich maximal acht Personen gleichzeitig in der Ausstellung aufhalten. Auf Abstandhalten und den Gebrauch von Mundschutz und Desinfektionsmitteln wird geachtet.
Vorerst sind die Öffnungszeiten verkürzt. Von Dienstag bis Freitag, 12.00 bis 17.00 Uhr, kann die Dauerausstellung und die aktuelle Sonderausstellung „Fieberklee und Turteltaube: Arten 2020 am Oberrhein“, bei freiem Eintritt, besichtigt werden. An Sonn- und Feiertagen bleibt das Naturschutzzentrum zunächst noch geschlossen.
Geocache, Wald-Rallye und Walderlebnispfad sind in eingeschränktem Umfang wieder nutzbar und können gebucht werden.
Während der Öffnungs- und auch während der Schließzeiten können die Besucher zu-dem auf Entdeckungstour im Rheinwald gehen. Die Begleitbroschüre „Naturführer Auenwald“, ist in einem Flyerspender am Tor des Naturschutzzentrums kostenlos erhältlich.
Öffentliche Führungen und andere Veranstaltungen können leider noch nicht stattfinden.

Führung: Architektur und Geschichte des Naturschutzzentrums am Sonntag, 21. Juni 2020, 15.00 Uhr
Das Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört bietet am Sonntag, 12. Juni 2020 von 15.00 bis ca. 16.30 Uhr eine Führung zur Architektur und Geschichte des Gebäudes sowie des Rheinparks Rappenwört an. Treffpunkt ist das Naturschutzzentrum. Bei einem Rundgang ums Naturschutz-zentrum erfahren Sie Details zur Architektur und Geschichte des Hauses. Auf einem kurzen Spa-ziergang zum Rheinstrandbad wird die Konzeption des Rheinparks Rappenwört und weitere Ar-chitektur des Neuen Bauens in Karlsruhe anschaulich. Die Gebäude des Rheinparks Rappenwört zählen neben der Dammerstock-Siedlung zu den reizvollsten Architekturzeugnissen des vom Bauhaus beeinflussten neuen Bauens um 1929 in Karlsruhe.
Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen beschränkt. Eine Anmeldung bis spätestens 19. Juni 2020 mit Angabe der persönlichen Kontaktdaten ist erforderlich. Die allgemeinen Hygiene- und Sicherheitsvorschriften müssen eingehalten werden. Auch Mund- und Nasenschutz ist notwen-dig.
Leitung: Nina Rind, Architekturhistorikerin
Veranstaltungsdauer: ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt: Naturschutzzentrum
Teilnehmerzahl: max. 10 Personen
Anmeldung: bis spätestens 19. Juni 2020

Ausbildung von Rheinpark-Guides im PAMINA-Raum
Am 20. September 2018 ist der INTERREG-V-Lenkungsausschuss für die Auswahl von Kleinprojekten zum siebten Mal seit dem Start des Kleinprojektaufrufs zusammengetreten. In dieser Sitzung wurde das Lehrgangsprogramm des Projekts „Ausbildung von Rheinpark-Guides im PAMINA-Raum“ genehmigt. Hierbei sollen interessante und praktisch umsetzbare Führungen für das Gebiet des Eurodistrikts PAMINA erarbeitet werden. Träger des Kleinprojektes, das mit 60 % EU-Fördermittel bezuschusst wird, ist der PAMINA Rheinpark / Parc Rhénan e.V.
Bei diesem Kleinprojekt geht es vor allem darum, das Ausbildungsangebot für Rheinpark-Guides zweisprachig deutsch-französisch auf beiden Seiten des Rheins auszubauen, da es eine solche Ausbildung bislang nur auf badischer Seite gab. Ein grenzüberschreitendes Schulungsprogramm der Volkshochschulen der Landkreise Rastatt, Karlsruhe, Germersheim sowie der grenzüberschreitenden Université Populaire PAMINA de Wissembourg wurde zusammen mit dem PAMINA-Rheinpark/Parc Rhénan e.V. für den Raum Nordelsass, Südpfalz und Landkreis Karlsruhe konzipiert.....
mehr Infos zum Ausbildungsprogramm (pdf, 90 kb)


Eröffnung des neuen Rundradweges "PAMINA-Rheinpark Süd" am 10.05.2018 (Christi-Himmelfahrt)
Im Rahmen des Förderprogramms INTERREG-V-Oberrhein wurde in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Rastatt, dem Conseil Départemental du Bas-Rhin und der Touristikgemeinschaft Vis-à-Vis ein neuer grenzüberschreitender Rundradweg im südlichen Bereich des Gebiets PAMINA-Rheinpark ausgeschildert. Dieser Rundradweg wird am diesjährigen Tag der offenen Tür (10. Mai 2018 - Christi-Himmelfahrt) eröffnet. Der knapp 94 Kilometer lange grenzüberschreiten-de PAMINA-Radweg Süd verbindet das Elsass mit Baden und bietet dabei viele Möglichkeiten die Landschaft und Orte in der Region zu entdecken. Umgeben vom Schwarzwald im Osten und den Vogesen im Westen, schlängelt sich der Radweg durch das Rheintal und die PAMINA-Rheinauen. Zahlreiche Natur-, Kultur- und Kulinarik-Highlights entlang der Strecke laden zum Verweilen ein. Der Weg ist durchgehend beschildert und größtenteils asphaltiert. Der offizielle Startschuss erfolgt um 11 Uhr an der Fähranlegestelle in Seltz im Beisein Politikern und Projektpartnern.

Riedmuseum Rastatt-Ottersdorf
Museumspädagogisches Begleitprogramm
Den Aalschokker und die Rheinauen besuchen, das Bauernhaus Burster und die Öhlmühle besichtigen, das Rheinmodell fluten, Apfelsaft pressen, Brot im Holzofen backen und vieles mehr....
Anmeldung und Informationen:
Tel 07222 / 972 8400 oder 8401
museum@rastatt.de
Ansprechpartner: Museumspädagoge Eric Schütt
mehr Infos (pdf 1,34 mb)

 

 



 

 










 

Kontakt

PAMINA Rheinpark - Zentrale
im Riedmuseum in Rastatt-Ottersdorf
Tel./Fax. +49 (0)7222 /25509
e-mail:
info@pamina-rheinpark.org

Impressum